Exactag Blog

AttributionStudy_Travel

16.04.2019 So nutzen Reisemarken Marketing Attribution für sich

Die traditionelle Reisebuchung im Reisebüro nimmt verstärkt ab. Immer mehr Buchungen erfolgen online. Der Reisende hat durch das Internet deutlich mehr Vergleichsmöglichkeiten und das Ziel, die günstigste Reise zu finden, ist groß. Die vielen und schnellen Möglichkeiten verändern die Erwartungshaltung der Reiseliebhaber und damit auch die Ansprüche an die Branche.
Weiterlesen
Baseline

04.04.2019 Wieso ist Baseline Modeling so wichtig für effiziente Marketingoptimierung?

Welche Käufe hätten auch ohne jegliche Marketingmaßnahmen stattgefunden? Inwieweit beeinflusst die Konkurrenz unsere Kaufabschlüsse? Wie lassen sich Schwankungen in den Verkäufen von Produkten erklären?
Weiterlesen

4 Praxistipps zur Optimierung der Werbeeffektivität

Marketing_Effectiveness
31. 01. 2019

Die heutige Marketinglandschaft ist komplexer denn je, die Verbraucher sind anspruchsvoller und die Marketingeffektivität zu steigern ist eine wachsende Herausforderung für viele Werbetreibende.

Durch die Verbreitung neuer Kanäle und Geräte entwickeln sich die Anforderungen von Kunden stetig weiter, mit denen Vermarkter kontinuierlich Schritt halten müssen, um neue und auch bestehende Kunden effektiv zu erreichen, zu binden und zum Kaufabschluss zu bewegen. Unser Beitrag liefert 4 Praxistipps, wie Werbetreibende ihre Marketingeffektivität dennoch weiter erhöhen können.

 

ZIELGRUPPENORIENTIERTES MARKETING 

Das Verständnis für den Kunden und seine Interessen ist einer der wichtigsten Faktoren für effiziente Marketingkampagnen. Marketingspezialisten benötigen daher einen personenorientierten Ansatz für ihre Kampagnen, der den Kunden in den Mittelpunkt stellt. So können Werbetreibende sicherstellen, dass Konsumenten in jeder Phase ihrer Customer Journey maßgeschneiderte, relevante und persönliche Inhalte und Angebote geliefert bekommen.

Den Kunden über verschiedene Geräte und Kanäle hinweg wieder zu erkennen und eine ganzheitliche lückenlose Customer Journey für den Kunden abbilden zu können, ist dafür maßgeblich. Hierfür können First Party Daten wie Kundennummern, oder verschlüsselte Emailadressen genutzt werden, um Personen mit ihren Geräten oder Browsern zu verknüpfen. Die wahre Identität des Nutzers bleibt dabei natürlich zu jeder Zeit anonymisiert. Aber mit dem Wissen, wer der Kunde ist und welche Interessen er verfolgt, können Werbetreibenden ihn mit den relevantesten Inhalten zur richtigen Zeit über das richtige Medium ansprechen. Langfristig können Werbetreibende so eine dauerhafte Kundenbindung schaffen.

 

LANGFRISTIGE MARKETINGEFFEKTE BERÜCKSICHTIGEN

Oft tendieren Marketing Manager dazu, sich auf kurzfristige Analysen und Reportings zu fixieren, um den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen. Kurzfristige Effekte sind im Vergleich zu langfristigen leicht zu beurteilen und der Werbeerfolg lässt sich gut den getätigten Maßnahmen zuordnen.

Natürlich ist es wichtig, den kurzfristigen Effekt von Marketing Kampagnen zu messen, aber dabei darf das große langfristige Gesamtbild nicht aus den Augen verloren werden. Marketer sollten ganzheitlich über die Marketing Performance nachdenken und dabei langfristige Wirkungen durch Markenwert, Marktanteil und Rentabilität beachten. Die Brand Awareness und externe Faktoren von der Betrachtung auszuschließen würde zu falschen Schlüssen über die Werbewirkung führen. Denn auch diese beeinflussen die Kaufentscheidung auf Online und Offline Kanälen nachhaltig.

 

FORTGESCHRITTENE MESSANSÄTZE DURCH DATENGETRIEBENE ATTRIBUTION

Zwar wird Last Click Attribution schon seit Langem kritisiert, ist aber aufgrund ihrer Einfachheit und Verständlichkeit immer noch im Einsatz bei vielen werbetreibenden Unternehmen. Durch die ohnehin schon wachsende Komplexität durch neue Innovationen und Technologien, neigen Marketer oftmals dazu, sich auf das zu verlassen was schon im Einsatz ist.

Dabei ist es gerade wegen der wachsenden Komplexität in der Werbung wichtig, auch die Upper Funnel Kanäle in die Analyse der Werbewirkung mit einfließen zu lassen. Sonst laufen Werbetreibende Gefahr, falsche Rückschlüsse auf die Werbewirkung zu ziehen, da nicht die gesamte Customer Journey berücksichtigt wird. Eine datengetriebene Attribution unterstützt hier und kann sogar Werbemaßnahmen an manchen Stellen automatisiert optimieren.

Datengetriebene oder auch Multi-Touch Attribution bietet Marketingentscheidern die Möglichkeit, das Verbraucherverhalten und die Marketingleistung über digitale Kanäle und Geräte in Echtzeit zu analysieren. Sie erhalten eine ganzheitliche Sicht auf die Customer Journey und können alle Berührungspunkte bewerten, die die Kaufentscheidung beeinflusst haben.

Alles Wichtige über  Marketing Attribution

 

VERSCHIEDENE MESSTECHNIKEN KOMBINIEREN

Um Werbewirkung ganzheitlich messen und bestimmen zu können müssen oftmals verschiedene Techniken zur Effektivitätsbewertung herangezogen werden. Digitale Marketing Attribution bewertet die Effektivität von jedem einzelnen Kontaktpunkt in der Customer Journey und hilft Werbetreibenden demnach den Werbeerfolg den unterschiedlichen Kanälen zuzuordnen. Marketing Mix Modeling kann hinzugenommen werden, um den immer anspruchsvoller werdenden Marketing Mix zu verstehen und dabei herauszufinden, wie das Zusammenspiel der Kanäle sich auf den Erfolg auswirkt. Zu guter Letzt sollten Werbetreibende die Brand Equity, also den Markenwert, aufbauen und pflegen, um auch langfristig zu verstehen welchen Einfluss das Markenbild auf die geschäftliche Performance hat.

So nutzen Reisemarken Marketing Attribution für sich

16. 04. 2019
Die traditionelle Reisebuchung im Reisebüro nimmt verstärkt ab. Immer mehr Buchungen erfolgen online. Der Reisende hat durch das Internet deutlich mehr Vergleichsmöglichkeiten und das Ziel, die[...]

Wieso ist Baseline Modeling so wichtig für effiziente Marketingoptimierung?

04. 04. 2019
Welche Käufe hätten auch ohne jegliche Marketingmaßnahmen stattgefunden? Inwieweit beeinflusst die Konkurrenz unsere Kaufabschlüsse? Wie lassen sich Schwankungen in den Verkäufen von Produkten[...]

3 Gründe warum Retailer nicht auf Marketing Attribution verzichten können

02. 04. 2019
Die Retail Branche befindet sich im Wandel. Grund dafür sind nicht zuletzt wachsender Wettbewerb und steigende Werbeausgaben, sondern auch neue Kanäle, Technologien und Medien. Die Digitalisierung[...]